50 Jahre SCK
50 Jahre SCK
  • Home
  • Drittes Remis in Folge

Der SC Kiechlinsbergen kann das dritte Spiel in Folge nicht gewinnen und trennt sich mit einem 1:1-Unentschieden vom SC Holzhausen. In einer schwachen Begegnung erzielte der Gast kurz nach Wiederanpfiff den Führungstreffer. Eine turbulente Schlussphase kommt der SCK zu einem Elfmeter, den man erneut nicht nutzen konnte, in der Nachspielzeit köpfte Kapitän Dominik Kampf die Hausherren zum Ausgleich.

Der Gastgeber kam zu Beginn der Begegnung gut ins Spiel und hatte die erste Torchance: Oliver Oberkirch bediente Dawid Bonk, der nur knapp am Tor vorbeischoss. Je mehr Zeit verging, desto eher plätscherte das Spiel vor sich hin. Beide Mannschaften hatten viele Ballverluste in ihren Reihen, wobei der Gast aus Holzhausen immer besser ins Spiel kam. Die beste Gelegenheit für den SCH hatte Pablo Steiert, der nach tollem Solo den Abschluss verzog. Auch Antonio Giovinco konnte sich in einer Einzelaktion auszeichnen, sein Schuss flog ebenfalls knapp am Gehäuse von Florian Vogel vorbei. Die dritte Gelegenheit der Gäste konnte auch nicht genutzt werden, Bastian Müller kam völlig frei im Strafraum zum Kopfball und setzte das Leder an den Pfosten. Auch der SCK hatte seine Möglichkeiten, Oliver Oberkirch wurde von Daniel Dutter mit einem herrlichen Pass in Szene gesetzt, umkurvte den Torhüter und scheiterte nur am spektakulär auf der Linie klärenden Verteidiger. Einen schönen Spielzug über die linke Seite konnte der SCK nicht verwerten, als Marius Fischer den Ball noch einmal in die Mitte legen wollte, statt es selbst zu versuchen. So ging es torlos in die Pause. Schiedsrichter Jürgen Zier leitete die Partie über 90 Minuten souverän.

Den zweiten Durchgang verschlief Kiechlinsbergen wie auch schon in der Vorwoche in Jechtingen. Nach einem Eckball kam Gäste-Kapitän Nico Karlin freistehend zum Torabschluss und erzielte den Führungstreffer. Weiterhin prägten Unkonzentriertheiten und schlechtes Passspiel die Angriffe der Gastgeber. Dawid Bonk und Daniel Dutter kamen nach scharfen Hereingaben zwar zum Kopfball, konnten diesen aber nicht platzieren, sodass Torhüter Sascha Kremp keine Probleme damit hatte. Die Abwehr der Holzhauser stand solide, vereitelte die meisten Offensivaktionen schnell. Das Spiel zog sich bis in die Schlussphase, als der SCK nach langer Zeit endlich den Hebel umlegen konnte. Nach einer Ecke versuchte Dominik Kampf sein Glück, fand seinen Meister aber in einer schönen Parade von Kremp. Wenige Minuten vor Ende des Spiels wurde Stürmer Dawid Bonk im Strafraum unfair gestoppt und Schiedsrichter Zier entschied auf Foulelfmeter. Spielertrainer Wadim Dell übernahm Verantwortung, konnte den Strafstoß aber nicht im Tor unterbringen und Kremp parierte. Als keiner mehr mit einem Tor rechnete, war es der Kapitän Dominik Kampf, der die Hausherren für eine aufopferungsvolle Schlussphase belohnte. Den schönsten Spielzug des Spiels verwertete Kampf per Kopf, nach feiner Vorarbeit von Simon Rohrer. Nach kurzer Nachspielzeit beendete der Schiedsrichter die Partie, der SCK spielt das dritte Spiel in Folge Unentschieden, bleibt aber auch dank des Treffers von Kampf das siebte Spiel hintereinander ohne Niederlage.

Unsere zweite Mannschaft spielte ebenfalls Remis, nach 90 Minuten stand es 2:2-Unentschieden. Im ersten Durchgang erzielte Robin Thoma das 1:0 für den SCK II. Valon Dogani konnte bei seinem Comeback kurz vor Schluss den 2:2-Ausgleich erzielen. An dieser Stelle gilt es wieder einmal die kämpferische Einstellung unserer Reserve-Mannschaft zu loben.

Am kommenden Sonntag gastiert der SC Kiechlinsbergen beim SV Breisach. Anstoß der Begegnung ist um 15 Uhr in Breisach, die zweite Mannschaft ist am Wochenende spielfrei.

Unentschieden Holzhausen


Partner des SCK

  • MSpaeth
  • Späth Bau
  • AXA Kaiserstühler Versicherungsbüro
  • Asmplast Engineering

Kommende Spiele

Herren I

lade Widget...

Herren II

lade Widget...

Damen

lade Widget...

A-Jugend

lade Widget...

Tabellen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok