50 Jahre SCK
50 Jahre SCK
  • Home
  • Dritte Niederlage in Folge

Auch am 32. Spieltag konnte der SC Kiechlinsbergen gegen den SV Burkheim nicht gewinnen. In einer hektischen ersten Halbzeit erzielte der Gast alle drei Treffer der Partie und ging verdient als Sieger vom Platz. Mit dieser Niederlage bleibt der SCK nun seit fünf Spielen sieglos und findet weiterhin nicht in die Spur.

Der SC Kiechlinsbergen und der SV Burkheim tasteten sich zu Beginn der Begegnung zunächst erst einmal ab. Einzelne Chancen von Valentin Koynakov oder Dominik Kampf waren für die beiden Torhüter keine Probleme. Nach etwa einer Viertelstunde bekam der SCK Probleme im eigenen Aufbauspiel und setzte sich immer wieder selbst unnötig unter Druck. Nach 25 Minuten fiel dann folgerichtig das Führungstor der Gäste. Stürmer Angel Kanchev behauptete sich im Strafraum gegen mehrere Verteidiger und spitzelte den Ball zu Sandro Klaus rüber, der ohne Probleme das Leder im Tor unterbrachte. Nachdem Gegentreffer war der SCK deutlich verunsichert. Das Pass- und Positionsspiel ließ deutlich zu wünschen übrig und nur neun Minuten nach dem ersten Treffer, konnte Burkheim erhöhen. Nach einem individuellen Fehler im Aufbauspiel, bekam Kanchev den Ball direkt in den Lauf gespielt und versenkte ihn in gewohnter Manier. Der SCK agierte nun aggressiver in den Zweikämpfen und konnte sich auch das ein oder andere Mal bis zum Abschluss kombinieren. Ein Kopfball, nach schöner Flanke von Marius Fischer, setzte Wadim Dell nur knapp neben den Pfosten. Anschließend hätte der Anschlusstreffer fallen müssen: Zu dritt lief der SCK auf den Gästetorhüter zu, Arthur Schönhals scheiterte allerdings letztendlich am Schlussmann. Im direkten Gegenzug entschied der SVB die Partie. Kanchev setzte sich zum wiederholten Male im Laufduell durch, bediente Koynakov, der wiederum den Ball auf Klaus ablegen konnte und dieser den Ball über die Linie drückte. Wenige Minuten später pfiff Schiedsrichter Patrick Reinbold zur Pause.

Im zweiten Abschnitt plätscherte die Partie nur noch vor sich hin. Beide Teams hätten ihre Chancen besser nutzen können um am Ergebnis noch Veränderung vorzunehmen. Für den SCK scheiterte gleich nach Wiederbeginn der eingewechselte Daniel Dutter Abdourahman Baldeh. Mit einer Doppelchance von Harald Ritter und Wadim Dell, stand man sich Mitte der zweiten Halbzeit dann selbst im Weg. Burkheim befreite sich immer wieder spielerisch aus der Defensive und spielte ansehnlichen Kombinaitonsfußball. Florian Vogel verhinderte einen höheren Sieg der Gäste. In der 75. Minute stellte Schiedsrichter Reinbold einen SCK-Akteur vom Feld, nachdem dieser bei seiner Auswechslung gegen das Wasserbecken getreten hatte. Ob man für einen ausgewechselten Spieler dafür eine gelb-rote Karte zeigen muss, ist zumindest fragwürdig, denn das Spiel wurde mit elf gegen elf fortgesetzt. Anschließend passierte nicht mehr viel in beiden Strafräumen und somit beendete der Schiedsrichter die Begegnung. Der SC Kiechlinsbergen hat nun in den letzten beiden Spielen Zeit eine verkorkste Rückrunde zumindest positiv zu beenden. Einen guten vierten Platz gilt es zu verteidigen.

Das Spiel der Reservemannschaft ist ausgefallen, Nachholtermin wird Dienstag, der 05.06.2018, um 19:15 Uhr sein.

Am kommenden Sonntag ist der SC Kiechlinsbergen zu Gast in Breisach. Anstoß ist um 15 Uhr, beide Reservemannschaften treffen bereits um 13 Uhr aufeinander. Am Mittwoch, den 30.05.2018 treffen der SCK II und der SV Breisach II das erste Mal aufeinander. Anstoß ist um 19:15 Uhr im Weinbergstadion.

Niederlage Burkheim

Partner des SCK

  • Asmplast Engineering
  • AXA Kaiserstühler Versicherungsbüro
  • MSpaeth
  • Späth Bau

Kommende Spiele

Herren I

lade Widget...

Herren II

lade Widget...

Damen

lade Widget...

A-Jugend

lade Widget...

Tabellen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok